2020 Missa Solemnis Beethoven


2020 ist Beethoven-Jahr
und mit der »Missa solemnis«, einem der bedeutendsten Werke der Chorsinfonik überhaupt, wagt sich die Singakademie Ortenau und das Collegium Vocale Strasbourg-Ortenau erstmals gemeinsam an dieses monumentale Werk.
»Von Herzen – möge es wieder zu Herzen gehen«, schrieb Beet-hoven an den Anfang seiner Partitur. Eigentlich war das Werk als Musik zur ersten Festmesse des österreichischen Erzherzogs als Kardinal-Erzbischof von Olmütz gedacht. Doch Beethoven brauchte drei Jahre länger für die »Feierliche Messe«, die formal und mit ihrer Dauer von ca. 80 Minuten alle Konventionen sprengte.
Nach Beethovens Worten soll die Messe »bei den Singenden wie bei den Zuhörenden religiöse Gefühle erwecken und dauernd machen« und Beethoven selber hat mehrfach die »Missa solemnis« als sein gelungenstes Werk bezeichnet.
Besonders viele musikalische Wortausdeutungen und tonmalerische Motive machen die Messe zu einer ganz persönlichen Bitte um inneren und äusseren Frieden, die den üblichen liturgischen Umfang deutlich übersteigt.